Dysmenorrhoe

Möchten Sie Ihre Tage frei von Bauchkrämpfen, Kopfschmerzen und Unwohlsein verbringen?

Kinderwunsch

Haben Sie einen unerfüllten Kinderwunsch und glauben, dass es da noch eine Lösung geben könnte?

Zystenproblematik

Suchen Sie zur Behandlung Ihrer Zystenproblematik eine Therapieform, die auf natürliche Weise helfen kann?

In der Praxis erfasse ich in einem ausführlichen Erstgespräch von 60-120 Minuten alle Symptome und bestimme dann mit Hilfe der Repertorisation Ihr individuelles homöopathisches Arzneimittel. Folgekonsultationen dauern etwa 30-60 Minuten.

Termine nach Vereinbarung.

Küssnacht am Rigi

Montag 13-19 Uhr  l  Dienstag 17-19 Uhr  l  Mittwoch und Donnerstag 8-19 Uhr

Basel

Flexible Terminvergabe möglich

Lebensfreude

Weshalb Vital Homöopathie?

Vital bedeutet «voller Lebenskraft, im Besitz seiner vollen Leistungskraft». Vital bedeutet auch, dass ich gerne die Empfindungsmethode (Vital Sensation) anwende. Sie ist eine neuere Richtung in der Homöopathie und die Behandlungserfolge sprechen für diese Methodik.

In der Homöopathie geht es darum, die auffallenden und eigentümlichen Symptome zu erfassen, um gesamthaft ein passendes Mittel zu verschreiben. Eine Erkrankung ruft bei jedem Menschen andere Symptome hervor. So können bei Menschen mit derselben medizinischen Diagnose trotzdem unterschiedliche Mittel notwendig sein. Für die Mittelverschreibung ist die Reaktion auf die Erkrankung relevant. Durch klassische Repertorisation wird die Mittelwahl bestätigt. Ein korrekt verschriebenes Mittel wirkt sowohl auf der körperlichen als auch auf der geistigen Ebene, eben gesamthaft, das ist der Vorteil dieser Methode.

«Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile» (Aristoteles)

Taufrische

«Es gibt keinen Augenblick in unserem Leben, in dem wir nicht einen neuen Weg einschlagen könnten!»

Charles de Foucauld (1858 – 1916)

Ein starkes Immunsystem im Sommer

Lenken Sie Ihren Fokus auf die vielen Lichtblicke im Alltag und beschäftigen Sie sich mit erfreulichen Dingen. 🌱🌱 Verbringen Sie Zeit in der Natur und tanken Sie Sonne, dies fördert die Vitamin D-Produktion und stärkt die Abwehrkräfte.

In Sommerwiesen und Waldrändern wachsen nun viele Blumen, unter anderem der Rotklee. Er enthält Phytoöstrogene und hilft durch die Wechseljahre. Die Blütenköpfe schmecken köstlich, pur oder im Salat. Gänseblümchen regen den Stoffwechsel an und sind ebenfalls essbar. Rosmarin und Thymian zählen zu den Heilpflanzen. Mit ihrem Duft zaubern sie Sommerstimmung und passen zu Salat oder Sommergemüse auf dem Grill. Thymian lindert Husten, fördert das Abhusten und wirkt leicht antibakteriell. Wussten Sie, dass diese Pflanzen auch in der Homöopathie verwendet werden? Wenn Sie mehr über Wildkräuter erfahren möchten, empfehle ich Ihnen eine Wildpflanzenführung in unserer Region.

Gönnen Sie sich regionale und saisonale Naturprodukte aus dem Garten oder frisch vom Hof. Für viel Power sorgen Sprossen, die Sie aus Linsen, Senfkörnern oder gekauften Samenmischungen im Glas ganz einfach selbst ziehen können. Bereits nach 2-3 Tagen sind sie erntereif.

Nachhaltige Stärkung des Immunsystems kann Ihnen das passende homöopathische Arzneimittel schenken, das ich gerne für Sie bestimme. Bei Fragen oder für die Terminvereinbarung freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme.